Wechseln zu: Navigation, Suche

Apple Music

Apple Music ist ein neuer Dienst für Musik Streaming von Apple und wird bei der Veröffentlichung eines Songs mit Feiyr als Distributor beliefert.[1] Parallel betreibt Apple weitere Musik Portale wie iTunes und iTunes Radio. Apple Music steht in Konkurrenz mit Spotify.


Apple Music als Streaming Portal

Streaming und Wiedergabe von Musik

Während bei iTunes oder anderen Download Portalen ein Song direkt als Musik Download gekauft und heruntergeladen werden kann, richtet sich Apple Music ähnlich wie Deezer, Spotify oder Ampya nur auf den Stream von Musik, der online erfolgt. Zusätzlich kann mit Apple Music auch auf Titel zugegriffen werden, die bereits lokal auf dem verwendeten Endgerät gespeichert sind und beispielsweise mit iTunes gekauft wurden.

Umfang und Verfügbarkeit

Apple Music ist seit dem 30. Juni 2015 in über 100 Ländern [2] gestartet und umfasst etwa 30 Millionen Musiktitel. Der Dienst ist erhältlich für die Betriebssysteme iOS, Windows und Android. Apple Music gibt es nicht als Desktop-Anwendung, sondern nur als App oder integriert in iTunes. Der Stream erfolgt kopiergeschützt im AAC-Format. Ab dem 30. September 2015 steht Apple Music auch in China zur Verfügung.

Preise und Mitgliedschaft

Das Streaming Angebot von Apple Music kann drei Monate lang getestet werden. Nach der Probemitgliedschaft kostet der Dienst 9,99 Euro pro Monat. Für 14,99 Euro ist ein Abonnement als Familienlizenz für bis zu sechs Nutzer möglich.


Angebot und Zusatzfunktionen

Neben dem Stream einzelner Tracks ist in Apple Music „Beats 1“ als ein eigener Internetradiosender mit bekannten DJs integriert, der ohne Unterbrechung und kostenfrei abrufbar ist. Gleichzeitig kann die Wiedergabe von ausgewählten Songs oder Alben in einer eigenen Playlist erfolgen. Apple Music schlägt den Nutzern anhand der abgespielten Songs ähnliche Musiktitel aus einem Genre vor. Als weitere Zusatzfunktion ist in Apple Music „Connect“ als soziales Netzwerk enthalten, das Neuigkeiten und Einträge von Interpreten anzeigt, die geteilt, kommentiert und gelikt werden können.


Eigene Musik bei Apple Music verkaufen

Feiyr als Distributor für Apple Music

Apple Music wird nun neben iTunes, Amazon, Beatport, Deezer, Tidal, Spotify und vielen weiteren Musik Portalen von Feiyr mit dem eigenen Song beliefert, der erfolgreich veröffentlicht und verkauft werden soll. Das Streaming Portal ist ab sofort im Feiyr Account für die Veröffentlichung des Tracks auswählbar. Somit können Künstler, Musiker, Interpreten, Sänger und Labels deren Musik bei Apple Music anbieten.

Mit Apple Music Geld verdienen

Bei jedem Stream des veröffentlichten Songs, der über Apple Music erfolgt, erhält der Künstler Geld, das ihm im Feiyr Account gutgeschrieben wird. Vergleichsweise zu einem gekauften Musik Download in iTunes fallen beim Streaming selbstverständlich kleinere Gewinnerlöse an, die sich über die Menge an Streams jedoch schnell summieren können. Bei Feiyr erhält der Künstler die aktuellen Verkaufszahlen in übersichtlichen Live-Statistiken.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Feiyr News - Neuer Partner: Apple Music.
  2. Apple Music Country Availability
  3. Feiyr News - Feiyr integriert Live-Statistiken für Apple Music.