Wechseln zu: Navigation, Suche

Youtube Partner

Das Youtube-Partnerprogramm ist nicht nur für private Leute, sondern auch für Geschäftsleute ein tolles Erlebnis. Jeder kann sich einen Youtube-Kanal zulegen, der die Beitrittskriterien erfüllt, und seine geeigneten Videos für die Monetarisierung freischalten. Dadurch hat man dann die Möglichkeit Geld durch relevante Werbeanzeigen zu verdienen. [1]


Begriff Youtube Channel/Kanal

Um Videos hochladen zu können, muss man sich einen Youtube Channel zulegen, was durch eine Anmeldung funktioniert. Bei der Anmeldung gibt man einen Benutzernamen ein, der dann auch dem Kanalnamen entspricht. Außerdem kann man Playlists hinzufügen und Profildaten, Abbonneten, eigene Abos, Freunde, Kommentare und noch vieles mehr verwalten und für alle Nutzer sichtbar machen. [2]


Arten von Youtube Channels/ Kanälen

Nach der Anmeldung bei Youtube hat jeder einen Standardkanal. Dieser kann zu einem Partnerkanal oder einem Brand-Channel erweitert werden. Um den Partnerkanal nutzen zu können, muss man bestimmte Auflagen erfüllen, wie zum Beispiel die Versicherung alle Videos eigenständig gedreht zu haben und die Rechte des gesamten Audio- und Videomaterials zu besitzen. Wie der Name Brand-Channel schon sagt, ist dieser für Unternehmen geeignet, um ihre Popularität zu steigern. Dadurch können nicht nur neue Kunden gewonnen werden, sondern es kann auch ein dauerhaftes Kundenvertrauen aufgebaut werden.

Unterschiede

Normaler Kanal

  • Keine Kosten
  • Bietet alle Grundfunktionen (Profildaten, Abonnenten, eigene Abos, Freunde, Kommentare)
  • Grundlegende Anpassungen des Layouts sind möglich (Hintergründe und Farben)

YouTube Partnerkanal

  • Keine Kosten
  • Einnahmen über Werbung
  • Bietet alle Grundfunktionen (Profildaten, Abonnenten, eigene Abos, Freunde, Kommentare)
  • Weitgehende Anpassungen des Layouts sind möglich (Kanalbanner, Hintergründe und Farben)


Voraussetzungen für einen Partnerkanal

  • Für das Konto liegen keine Beanstandungen vor und es wurde nicht schon einmal für die Monetarisierung deaktiviert.
  • Es werden nur qualitativ hochwertige Inhalte hochgeladen.
  • Die Videoinhalte entsprechen den Nutzungsbedingungen [3].
  • Die YouTube Lernmaterialien zum Thema Urheberrecht wurden gelesen [4].

Zu beachten ist noch, das ohne ausdrückliche Genehmigung der Person, die diese Materialien erstellt oder produziert hat, keine Videos monetarisiert werden dürfen, in denen:

  • Musik (einschließlich Coversongs, Texte und Hintergrundmusik)
  • Grafiken und Bilder (einschließlich Fotos und Kunstwerke)
  • Film- oder Fernsehbilder
  • Bildmaterial aus Videospielen oder Software verwendet werden. Weitere Details
  • Liveauftritte (einschließlich Konzerte, Sportveranstaltungen und Shows) enthalten sind.

Video-Trailer: YouTube Partner: Lerne über Copyright auf YouTube


Vorteile

Wie bereits erwähnt, kann das Youtube-Partnerprogramm ein super Start für alle sein, die beruflich auf Youtube Fuß fassen wollen. Das könnte natürlich gut funktionieren, da Youtube die größte Online-Videocommuity der Welt ist. Das bedeutet, dass jeder Mensch auf dieser Welt zu jeder Zeit auf die Videos zugreifen kann, was sie nur populärer und bekannter machen kann. Des weiteren profitieren die Partner von zusätzlicher Werbung. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass man durch das Programm ständig kreativ und up-to-date bleibt. Durch Entwicklungsprogramme, Analyse-Tools und Community-Ressourcen sollen Partner unterstützt werden und dadurch ständig hochwertige Videos hochladen. [5]

Youtube stellt keine Vorgaben oder Beschränkungen an seine Partner, das heißt man kann sich nicht nur an Youtube, sondern auch an anderen Videoportalen (zum Beispiel MyVideo) erfreuen und dort mitwirken. [6]

Multi-Channel-Netzwerke (MCNs)

Multi-Channel-Netzwerke (MCNs oder "Netzwerke") sind Organisationen, die Partnerschaften mit mehreren YouTube-Kanälen eingehen, um Videokünstlern Hilfe in Bereichen wie Produkt, Programmierung, Finanzierung, Cross-Promotion, Partner-Management, Verwaltung digitaler Rechte, Monetarisierung/Verkauf bzw. Aufbau eines Publikums anzubieten.

Überlegungen beim Beitritt zu einem Multi-Channel-Netzwerk

Nachfolgend einige Fragen, die du dir bei der Entscheidungsfindung bezüglich der Teilnahme an einem MCN stellen solltest:

  • Partner-Support: Welche Form von Partner-Support erhältst du? Wirst du bei der Optimierung deines Kanals unterstützt? An wen kannst du dich wenden, wenn du ein Problem hast? Welche Bearbeitungszeit hat der Support?
  • Werbung: Wie wird für deinen Kanal geworben?
  • Transparenz: Gewährt dir das MCN während deiner Teilnahme Einblick in deine Einnahmen?
  • Standort/Sprache: Ist das MCN in deiner Zeitzone angesiedelt und wirkt sich dies auf die Bearbeitungszeit des Supports aus? Kann dich das MCN bei lokalen Werbechancen unterstützen? Gibt es irgendwelche Sprachbarrieren?


Video-Trailer: Anleitung für die Kontoeinrichtung

Weblinks


Einzelnachweise

  1. Über das YouTube-Partnerprogramm.
  2. Youtube Channel für Unternehmen.
  3. Nutzungsbedingungen.
  4. YouTube Lernmaterialien.
  5. Optimiere Deinen YouTube Kanal.
  6. Was ist das YouTube-Partnerprogramm?.