Wechseln zu: Navigation, Suche

Label Code

Ein Label Code, kurz genannt LC, wird für die eindeutige Identifizierung eines Musik Labels verwendet. Der Label Code wird auf allen Tonträgern, die das Label veröffentlicht, angebracht und kann somit dem entsprechenden Label zugeordnet werden. Dies wird seit 1977 von der International Federation oft the Phonographic Industry (IFPI) vorgenommen.


Label Code bei Feiyr

Beim Anlegen eines Labels in der Label Verwaltung im Feiyr Account kann auch ein eigener Label Code eingetragen werden, sofern dem Label dieser bereits zugeteilt wurde. Es werden nur die Ziffern ohne dem Präfix LC angegeben.

Die Eingabe des Label Codes ist freiwillig und für den Musik Vertrieb mit Feiyr zu den Verkaufsportalen nicht erforderlich. Ein eigener Label Code kann auch zu einem späteren Zeitpunkt noch eingetragen werden.


Label Code beantragen

Der Label Code besteht aus vier oder fünf Ziffern, wie zum Beispiel LC 23456.[1] Die Vergabe erfolgt von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL), bei der auch die Beantragung eines Label Codes erfolgt. Voraussetzung hierfür ist, Mitglied bei der GVL zu sein.

Generell ist die Beantragung eines eigenen Label Codes nur für größere und bekannte Labels empfehlenswert. Bei einer Veröffentlichung des eigenen Tracks bei einem Hörfunk- oder Fernsehsender kann beispielsweise mithilfe des Label Codes der Sender die Abrechnung mit dem Label über die GVL tätigen.

Die GVL vergibt einen Label Code nur nach einer erstmals bereits abgeschlossenen Veröffentlichung eines Tracks. Daher kann ein kleines Label, das zum ersten Mal einen Song veröffentlicht, auch den Label Code des zuständigen Presswerks auf die Tonträger anbringen. Nur bei einer Auflage von über 3.000 Stück kann auch ein vorläufiger Label Code erteilt werden. Falls ein Label bereits eine oder mehrere Tonträger produziert hat, so kann die Antragsstellung bei der GVL erfolgen. Hierzu sind auch Belegexemplare der vorausgegangenen Veröffentlichung erforderlich. Im Falle einer digitalen Distribution mit Feiyr zählt auch dies als Nachweis.

Nachdem die GVL den Label Code erteilt hat, erhält der Antragssteller entsprechende Etiketten, die das Label von nun an auf den Tonträgern anbringen darf. Auch die Verwendung des Label Codes im digitalen Musik Vertrieb ist nun zulässig.


Weblinks


Einzelnachweise

  1. Liste der bisher zugeteilten Label Codes.