Wechseln zu: Navigation, Suche

UGC - 3rd Party Compilations


Eine UGC - 3rd Party Compilation, ist eine Compilation, bei der der User von Feiyr neben seinen eigenen Tracks zusätzlich die Möglichkeit hat, die Tracks anderer User für ein Bundle zu verwenden und dieses dann auf unseren Partnerportalen wie iTunes, Amazon, Beatport usw. zu veröffentlichen.

Wie können die Tracks anderer User verwendet werden?

Wenn ein Feiyr User Tracks von einem anderen User für seine UGC - 3rd Party Compilation benutzen will, muss er diesen zunächst für die Compilation auswählen. Diesem User wird dann im Feiyr System eine Lizenzanfrage gestellt. Damit der Track also verwendet werden kann, muss der Label-Inhaber dieser Verwendung erst zustimmen.

Wie legt man eine UGC - 3rd Party Compilation an?

Um eine UGC - 3rd Party Compilation anzulegen, müssen folgende Schritte beachtet werden:


  • Mit einem Klick auf „UGC – 3rd Party Compilation erstellen“ eine neue Compilation erstellen
  • Zu unveröffentlichte „UGC - 3rd Party Compilations“ wechseln und ein passendes Cover hochladen
  • Zu „Tracks des Bundles verwalten“ gehen
  • Unter „Verfügbare Tracks“ können nun alle Tracks ausgewählt werden die für 3rd Parties freigeschalten wurden
  • Nun kann man die Track für sein Bundle auswählen und die Compilation veröffentlichen
  • Nach dem Veröffentlichen wird automatisch für alle auf der Compilation enthaltenen Tracks eine Lizenzanfrage an die jeweiligen Feiyr User versendet
  • Die angefragten Feiyr User haben nun 14 Tage Zeit der Lizenz Anfrage (unter Feiyr / Lizenz-Anfragen) zuzustimmen oder abzulehnen
  • Nach ca. 14 Tagen erscheint die „UGC – 3rd Party Compilation“ wieder als unveröffentlichtes Bundle im Account (unter „Deine unveröffentlichten Bundles“)
  • Nun wieder zu „Tracks des Bundles Verwalten“ wechseln und alle abgelehnten Tracks (rot und durchgestrichen) entfernen, erst dann kann die Compilation endgültig veröffentlicht werden
  • Sollten wieder neue Tracks hinzufügt werden, so durchläuft die Compilation wieder den kompletten oben beschriebenen Freigabeprozess.

Was passiert mit den Erlösen?

Der User selbst muss sich um keine Abrechnungen kümmern, das macht alles Feiyr.com. Generiert eine Compilation Erlöse, so werden diese anteilsmäßig über Feiyr auf die Guthabenkonten der jeweiligen User gebucht.